Kegeln 2011
Kegeln 2011
News von Freunden

Wir nehmen Abschied von unseren Ehren- und Gründungsmitglied Josef Warum!




Erfolgreiche Nachwuchsmusiker | zur großen Diashow

Voller Stolz können wir berichten, daß sich wieder einige Nachwuchsmusiker äusserst erfolgreich der Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen gestellt haben!

Der jüngste Spross der musikalischen Familie Trojer – nämlich Alexandra Trojer – hat auf der Klarinette das Junior Leistungsabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt! Alexandra befindet sich derzeit in Ausbildung in der Musikschule Finkenstein und die Kombination aus Talent, Fleiß und perfekter Betreuung führt zu diesem schönen Erfolg!

Unser Nachwuchstalent auf der Trompete Mathias Trojer hat das Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden! Der junge Vollblutmusiker - der auch durch meisterhafte Harmonikafertigkeiten besticht – hat im vergangenen Schuljahr darüberhinaus ein vom Gasthof Millonig gesponsertes Stipendium der Musikschule Finkenstein für seine Leistungen erhalten!

Und unsere junge talentierte Klarinettistin Christina Kofler legte das Jungmusiker Leistungsabzeichen in Silber mit sehr gutem Erfolg ab! Christina verstärkt seit heuer tatkräftig unseren Klarinettensatz und hat ebenfalls eine vielversprechende musikalische Laufbahn vor sich.


v.l.n.r.: Matthias Trojer, Angelika Luschin (Jugendreferentin der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See), Christina Kofler

Die Verleihung der Jungmusikerleistungsabzeichen für den gesamten Bezirk Villach fand am 29. Juni 2011 im Bambergsaal des Parkhotels in Villach in einem sehr schönen Ambiente statt. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen allen auf ihrem weiteren musikalisch vielversprechenden Weg alles Gute!


In Memoriam an Hans Millonig

Am 29. Juni 2011 ist unser Gründungs- und Ehrenobmann der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See  Hans Millonig verstorben.

‚Hansl‘ – wie er liebevoll genannt wurde – beschäftigte sich schon seit 1943 mit der Blasmusik und hob vor nun 54 Jahren als einer der Gründerväter die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See aus der Taufe. Anlässlich des Gründungsfestes im Jahr 1957 spielte ein ca. 30 Mann starker Klangkörper erstmals in heimatlicher Tracht auf. Die harte Proben- und Organisationsarbeit wurden durch große Anteilnahme der Bevölkerung belohnt. In den darauffolgenden Jahren war viel Arbeit und Einsatz notwendig, um den neu gegründeten Verein im Kulturleben zu etablieren und permanent weiterzuentwickeln.

Beschreibung: H:\tk\gemeindezeitung\Millonig Hans_Final.jpgViele können sich sicherlich noch an die Ausbildungszeit bei Hans Millonig erinnern. Damals war noch keine Ortsmusikschule in Finkenstein vorhanden und somit wurden Interessierte mit Leihinstrumenten ausgestattet und auf privater Basis ausgebildet. Im Gruppenunterricht wurden die Grundlagen am Instrument als auch der Notenlehre erarbeitet und alsbald in Stücken umgesetzt! Hans unterrichtete im Laufe der Zeit schätzungsweise 200 Schüler!

Damit auch alle jungen Musiker eine Mitfahrgelegenheit zu Proben und Ausrückungen hatten, fuhr Hans Millonig mit seinem orangen VW Bus alle ab. Er brachte die nötige Ruhe und auch eine gehörige Portion Humor für die Jugendarbeit mit!

Hans selbst war mit Leib und Seele Bassist! Und diese Begeisterung riss viele mit! Obwohl er als Gastwirt und Kaufmann schon mehr als genug zu tun hatte, fehlte er kaum bei Auftritten bzw. Proben. Beachtenswert, dass er noch für andere Vereine bzw. freiwillige Tätigkeiten Zeit aufbrachte!
Auch in seiner Familie war Musik immer präsent! Fast alle Familienmitglieder erlernten ein Instrument bzw. sind auch heute als aktive MusikerInnen in den Reihen der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See und anderer Vereine tätig.

Die Wertschätzung seiner Leistungen wurden auch durch verschiedenste Ehrungen deutlich, wie beispielsweise

  • Ehrenobmann und Ehrenringträger der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See
  • Ehrenzeichen in Gold vom Österreichischen Blasmusikverband
  • Träger des Ehrenzeichens der Marktgemeinde Finkenstein

Im Jahre 1984 legte er nach 28 Jahren die Funktion des Vereinsobmannes zurück und wurde zum Ehrenobmann ernannt. Als aktiver Musiker wirkte er – als letztes Gründungsmitglied - als Tubist noch bis 1997 in der Kapelle mit. Aber auch nach seiner – aus gesundheitlichen Gründen – musikalischen Pensionierung, half er immer wieder im Vereinsleben mit und war bei vielen Anlässen dabei!

Er wird uns – und bestimmt auch vielen anderen – mit unzähligen gemeinsamen Erlebnissen sicherlich noch sehr lange in Erinnerung und sein unermüdlicher Einsatz uns als ein allzeitliches Vorbild bleiben!




Mitwirkung beim Orgelkonzert anlässlich 10 Jahre int. Faaker Orgelwochen, z.D.

Am 16. Juli 2011 wurde das 10 jährige Jubiläum der int. Faaker Orgelwochen in der Latschacher Kirche mit einem Festgottesdienst als auch einem Festkonzert gefeiert! Die Orgelwochen zeichnen sich durch einen Querschnitt durch die Stilepochen aus. Generell ist die Orgel mehr aus der Klassik bekannt, jedoch gibt es auch unzählige und äusserst interessant morderne Orgelliteratur!

Die Feierlichkeiten wurden durch den FaakerSeeKlang, die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See und Gabriele Kramer-Webinger musikalisch gestaltet. Da die Kombination Orgel und Blasorchester nicht alltäglich ist, war es sowohl für die Zuhörer als auch für die Musiker ein besonderes Erlebnis! Leider ließen die örtlichen Gegebenheiten nur eine minimale Besetzung zu. Das Ereignis jedoch war überwältigend! Es ist erfreulich und bemerkenswert, daß ein solches Projekt in unserer Gemeinde unter Mitwirkung einheimischer Vereine stattfinden konnte und freuen uns bereits auf ähnliche Herausforderungen!




Landesmusikfest 2011 in Althofen

Nach 10 Jahren gab es in Kärnten wieder ein Landesmusikertreffen, das am 03. Juli 2011 in Althofen stattfand. Grund dafür waren der 100. Geburtstag der Stadtkapelle Althofen sowie das 60-jährgie Bestehen des Kärntner Blasmusikverbandes.

Kapellen aus dem ganzen Land wurden mit Bussen nach Althofen gebracht. Nach einer kurzen Probe hob Landeskapellmeister Arthur Lanzer pünktlich um 10:30 Uhr den Taktstock für das Gesamtspiel. Ca. 2500 Musikerinnen und Musiker waren bei diesem Großkonzert dabei. Da durften wir natürlich nicht fehlen – jedes Blasmusikertreffen (ob im Bezirk oder auf Landesebene) ist eine Veranstaltung, an die sich jeder Musiker noch lange erinnert. Es bietet die Möglichkeit, Musikkolleginnen und –kollegen nach oft langer Zeit wiederzusehen und Erfahrungen auszutauschen!

Nach dem Festakt formierten sich die Kapellen in Blöcken zu einem großen Festzug durch die Stadt Althofen. Die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See bildete einen Marschblock mit dem Eisenbahnermusikverein Stadtkapelle Villach. Anschließend wurde in einer großen Halle ein gemütlicher Ausklang gefeiert, welcher von den Fegerländern musikalisch umrahmt wurde. Zum 100. Geburtstag der Stadtkapelle Althofen und zum 60iger des Kärntner Blasmusikverbandes gratulieren wir herzlichst und bedanken uns für eine tolle und gelungene Veranstaltung in Althofen.

zu den externen Berichten:
  Woche.at   -   kbv.at (Bericht)   -   kbv.at (Bilder)   -   Blickpunkt.at

zum Bericht von Kärnten Heute am 04.07.2011:


zu den Bildern vom Landesmusikfest 2011 in Althofen:



Gastkonzert beim Musikverein Seckau/Knittelfeld

Anlässlich des 135-jährigen Bestehen des Musikverein Seckau/Knittelfeld wurde die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See am Sonntag, 19. Juni 2011 in die Steiermark zu einem Gastkonzert eingeladen. Nach einer Unwetternacht und strömendem Regen begaben wir uns um 7 Uhr früh auf die Reise in die Steiermark. Jedoch besserte sich das Wetter zusehends und während des Konzertes kamen sogar Sonnenstrahlen zum Vorschein!

Das buntgemischtes Konzertprogramm für Alt und Jung begeisterte unsere steirischen Freunde und sie belohnten uns mit tosendem Applaus. Anschließend gab es noch ein Musikertreffen sowie eine Marschwertung, bei der wir als Gastkapelle uns nicht der Wertung stellen konnten.

Am Nachmittag traten wir wieder die Heimreise an. Es war ein schöner und ereignisreichere Tag und wir freuen uns schon darauf, wenn wir unsere Gegeneinladung dem Musikverein Seckau aussprechen können!

 

Frühlingskonzert 2011 – Ein voller Erfolg!

Das Frühlingskonzert 2011 war wieder ein voller Erfolg! Das Kulturhaus Latschach war bis auf den letzten Platz ausverkauft! Leider konnten nicht alle einen Sitzplatz ergattern und mussten mit Stehplätzen vorlieb nehmen – es sind trotzdem fast alle geblieben, was uns natürlich sehr gefreut hat!

Obmann Peter Warmuth konnte unter den Anwesenden Vertreter aus Gemeinde- und Landespolitik, Kollegen benachbarter und befreundeter Vereine auch über die Landesgrenzen hinweg als auch langjährige treue Freunde der Trachtenkaplle Finkenstein – Faaker See begrüßen.

Im Vorfeld hatten wir am 04. Mai 2011 einen Termin im ORF Landesstudio Kärnten bei Josef Nadrag um in der Sendung ‚Kärnten singt und spielt‘ über unser Konzert und unseren Verein generell zu berichten. Dabei haben wir einige Stücke vom Programm schon vorgestellt als auch einen Rückblick auf unserer letztes Frühlingskonzert mit einem Live-Mitschnitt geben können! Weiters konnten wir die Radio Kärnten Hörerschaft noch über unsere nächsten bevorstehenden Aktivitäten informieren und unsere Freude darüber vermitteln, dass wir auch heuer wieder die Möglichkeit haben in unserer Heimat – sprich: in der Ferienregion Finkenstein – Faak am See – zahlreiche Konzerte spielen zu dürfen!
Aber zurück zum Frühlingskonzert: Im ersten Teil standen 2 größere Werke am Programm. Nach der Einleitung durch die ‚20th Century Fox Fanfare‘ (als Einleitung zu Filmen ebendieser Produktionsfirma immer wieder im Fernsehen zu hören) kam eine 6teilige Sinfonische Suite mit Themen aus ‚Star Wars‘. Darin wurde nicht nur mit musikalischen Effekten gearbeitet. Im 2. Satz wurde der gesamte Saal verdunkelt, die Musiker hatten nur ihre Pultlampen und Kapellmeister Christian Wastian jun. dirigierte mit einem Leuchtstab, der das Schwert der Jedi-Ritter symbolisierte. Es bleibt zu erwähnen, dass die Fanfare als auch die Suite von Christian Wastian jun. selbst für die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See arrangiert wurden.

Auf die Filmmusik eines der erfolgreichsten Filmprojekte aller Zeiten folgte die nächste Erfolgsproduktion aus jüngerer Zeit ‚Harry Potter‘. Das Stück umfasste Teile der Filmmusik zum 6. Teil ‚Harry Potter und der Halbblutprinz‘. Durch die teilweise sehr bedächtig bis hin zu bedrohlich klingenden Teile wurde die dunkle Magie wiedergegeben.
Der Tradition folgenden werden während des Frühlingskonzertes die Neuaufnahmen bzw verdienten Musiker geehrt. Heuer fielen diese Anerkennungen erfreulicherweise sehr zahlreich aus!

Zu den Neuaufnahmen zählen jene Kollegen, die zu Beginn des Vereinsjahres eingetreten sind und somit ihr erstes Frühlingskonzert absolvierten



Von links nach rechts: Luschin Angelika (Jugendreferentin), Warmuth Peter (Obmann), die heurigen Neuaufnahmen Wachter Lorenz (Trompete), Oprießnig Stefan (Bariton), Michelitsch Danja (Oboe), Daberer Christine (Querflöte), Kofler Katharina (Querflöte), Kofler Christina (Klarinette), Pinter Martina (Saxophon), und Wastian Christian jun. (Kapellmeister)


Aufgrund langjähriger Vereinstätigkeit konnten folgende KollegInnen von Obmann Peter Warmuth seitens der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See bzw. von Arnulf Engelhardt seitens des Kärntner Blasmusikverbandes geehrt werden:

Von links nach rechts: Warmuth Peter (Obmann), Wastian Christian jun. (Kapellmeister), Kröpfl Hubert, Pinter Johann, Pinter Franz, Warum Werner, Tonder Christiane, Luschin Angelika, Pinter Stefan

Im Dienste der Blasmusik geehrt für
  10 Jahre (Ehrenabzeichen der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See in Bronze)
     - Pinter Stefan (Schlagwerk)
  20 Jahre (Ehrenabzeichen der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See in Gold)
     - Luschin Angelika (Posaune)
  25 Jahre (Ehrenmedaille des Kärntner Blasmusikverbandes in Bronze und        Ehrenmedaille der Trachtenkapelle Finkenstein - Faaker See in Silber)
     - Tonder Christiane (Flügelhorn)
  35 Jahre (Ehrenurkunde der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See)
     - Pinter Franz (Trompete)
     - Pinter Johann (Flügelhorn)
     - Warum Werner (Trompete)
     - Wieser Walter  (Tenorhorn)

Und für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See wurde Hubert Kröpfl (Klarinette) geehrt.  Dafür bekam er neben einer Ehrenurkunde und einem kleinen Vereinsgeschenk der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See vom Kärntner Blasmusikverband das Ehrenabzeichen in Silber überreicht! Über all die Jahre ist und war Hubert eine sehr wichtige Stütze im Vereinsleben und hat sich auch sehr um das Musizieren in kleineren Gruppen bemüht. Im Gemeindegebiet und darüberhinaus ist er durchwegs als Leiter der Kleinen Partie bekannt! Seit nunmehr 3 Jahren hat Hubert die verantwortungsvolle Funktion des Konzertmeisters inne. Wir wünschen ihm alles Gute und daß er zumindest noch 40 Jahre aktiv tätig ist!

Nach einer kurzen Pause in der sich alle ein wenig stärken konnten, ging es im 2. Teil des Konzertes sehr beschwingt weiter. Hervorzuheben sind hier das Werk ‚Moment for Morricone‘ in welchem die wohl bedeutendsten Kompositionen von Ennio Morricone zu einem Medley verarbeitet wurden. Zu diesem Werk konnten wir als Gäste ein Ensemble unsere befreundeten Chores FaakerSeeKlång begrüßen und diese gemeinsame Aufführung  von Filmklassikern war wohl für beide Seiten ein äusserst interessantes und wahrscheinlich auch unvergessliches Erlebnis! Vielen Dank nochmals an die hervorragenden SängerInnen an dieser Stelle!
Und dies waren nicht die einzigen Gäste des Abends! Das Stück ‚The Pink Panther‘ wurde durch die Ballettschule Zechner begleitet, die die Handlung des Filmes in ihrer Choreographie wiederspiegelte. Auch diesen Gästen nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung und gelungene Darbietung!
Erwähnenswert auch die Sprecherin des Abends Andrea Schmidl. Diese war entsprechend dem Motto des Abends ‚Highlights aus Hollywood‘ mit einem roten Abendkleid dem Thema entsprechend gekleidet. Sie verlieh abschließend den ‚Oscar der Herzen‘ an Kapellmeister Christian Wastian jun. und der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See. Dies war für uns alle eine Überraschung und eine sehr herzliche Geste!
Dass das Konzert den Zuhörern gefallen hat bewiesen die Standing Ovations und der nicht enden wollende Applaus! Damit haben Sie alle uns als Musikern das schönste Geschenk gemacht und die höchste Ehre erwiesen!
Der Abend fand dann – wie schon zur Tradition geworden – bei gemütlichem Beisammensein von KonzertbesucherInnen und MusikerInnen einen geselligen Ausklang! Vielen Dank an alle treuen Helfer und Sponsoren, die zum Gelingen und großen Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben!
Und wenn unser Konzert Jugendliche als auch Junggebliebene zum Mitmachen animiert hat: einfach bei einem von uns melden! Wir stehen Ihnen auch mit Rat und Tat (als auch mit Leihinstrumenten) für den Einstieg in die Musikschule zur Seite! Sie können auch unsere Jugendreferentin Angelika Luschin unter 0676-3383220 direkt anrufen!

Auf ein baldiges Wiedersehen bei einem unserer Auftritte!

 

ORF Frühschoppen mit der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See

Auch heuer wieder fand am Muttertag ein Radio Kärnten ORF Frühschoppen aus der Event Arena des Camping Arneitz statt und wir durften so wie im letzten Jahr als musikalische Vertreter der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See live mitdabei sein! Nach einer eher kurzen Nacht, fanden wir uns alle pünktlich zum Soundcheck ein, um nach den 11 Uhr Nachrichten mit dem Eröffnungsmarsch den Frühschoppen kärntenweit zu eröffnen.

Es war eine sehr schöne und vor allem ausgezeichnet besuchte Veranstaltung. Aus der voll besetzten Event Arena konnten wir sicherlich einen schönen akustischen Gruß an ganz Kärnten übermitteln!


Großartiger Erfolg beim Landeswertungsspiel am 21. Mai 2011

Aufgrund des erzielten Ergebnisses beim letztjährigen Bezirkswertungsspiel (die Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See hat als bester in der Wertungsgruppe B abgeschnitten) waren wir heuer erstmalig beim Landeswertungsspiel, das am 21. Mai 2011 in der CMA in Ossiach stattfand. Nach einem Einspielstück wurden das Pflicht- und das Wahlstück einer hochrangigen 3köpfigen Jurie vorgetragen. Das Endergebnis ist höchsterfreulich: Wir konnten in unserer Wertungsklasse das zweitbeste Wertungsergebnis Kärntens erspielen! Ein Wertungsergebnis basiert auf 10 musikalischen Teilaspekten, die mit Punkten versehen werden um ein möglichst objektives Ergebnis zu bekommen. Auf unser Ergebnis sind wir sehr stolz und es gibt uns einen enormen Motivationsschub konsequent an uns weiterzuarbeiten!

Von links nach rechts: Arthus Lanzer (Landeskapellmeister), Christian Wastian jun. (Kapellmeister der Trachtenkapelle Finkenstein – Faaker See), Mag. Horst Baumgartner (Landesobmann des Kärntner Blasmusikverbandes), MDir.Prof.Ing.Mag.Dr. Adolf Marold  (Wertungsrichter), Marion Rothschopf (GF CMA Ossiach)


Herzliche Glückwünsche an unsere frisch gebackene Musikerin!


Ganz ganz herzliche Glückwünsche an die frisch gebackenen Eltern der 53cm kleinen und 3.472g schweren Marie!

Wir wünschen Euch ganz ganz viel Freude und Gesundheit!

Eure Trachtenkapelle





Zurück   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7   Weiter
[Seite 2 von 7]